Stockacher Kleinkunst

Veri - Typisch Verien Volksbank-Mundart-Abend Farrenstall Raithaslach, Stockach am 23.03.19

Samstag 23.03.19
Einlass: 19:00, Beginn: 20:00
Farrenstall Raithaslach, Lindengasse 19, 78333 Stockach

Tickets zu Veri - Typisch Verien Stockach


Informationen

DIE AUSZEICHNUNGEN

2014 Jurypreis „Reinheimer Satirelöwe“ der Stadt Reinheim (Reinheim D)
2013 "Silberne Krähe" beim Kleinkunstpreis der Stadt Tuttlingen (Tuttlingen D)
2012 Jury-/Publikumspreis beim Niederbayerischen Kabarettpreis (Altdorf D)
2011 3. Rang beim Kabarettpreis "Krefelder Krähe" (Krefeld D)
2011 Publikumspreis beim Wettbewerb "Die Krönung" (Burgdorf CH)
2010 Jury-/Publikumspreis beim Kabarettpreis "Paulaner Solo" (Fürstenfeldbruck D)
2010 Jury-/Publikumspreis beim Kabarettfestival "Freistädter Frischling" (Freistadt A)
2009 Publikumspreis beim "Internationalen Kleinkunstpreis Herkules" (Klagenfurt A)

Der Innerschweizer Kabarettist Thomas Lötscher verkörpert den etwas linkischen, aber liebenswerten Veri überzeugend. Witzig, wie er sich über den Kampf um die Liegen am Pool aufregt. Politisch unkorrekt sinnierend über Ver- und Entsorgung von Senioren. Bitterböse spottend über Politiker und die wirklich Mächtigen. Veri ist ein kleiner Mann, der große Gedanken wälzt. Und diese in einem unterhaltsamen Kabarettabend preisgibt.

Warum Veri? Eigentlich heißt er Franz-Xaver. Aber für lange Namen ist heute keine Zeit mehr. Deshalb einfach: Veri. Kurz, knapp, knackig. Wie die Bademode. Außer in Amerika. Da sind Bikinis aus gesetzlichen Gründen – 80 Prozent von Po und Busen müssen bedeckt sein – eher großflächig. Was sich auf Baumwollfelder in Bangladesch negativ auswirkt. Positiv hingegen ist die Klimaerwärmung. Jedenfalls in Mallorca. Veri bietet Orientierungshilfe in der Urlaubswelt. Für Deutsche in der Schweiz. Und umgekehrt „Das Verbindende“, resümiert er, „sind die gemeinsamen Unterschiede“.

Und was sagt die Presse: „Ein Emil von der politischen Front“ schrieb die Süddeutsche Zeitung nach dem Gewinn des Paulaner Solos. Romano Cuonz nannte es in der Obwaldner Zeitung ein Phänomen, dass Veri nur einen Tag nach einer Volksabstimmung dazu „eine brandaktuelle Pointe nach der anderen auftischt, authentisch, frech und schlagfertig“. Die Jury beim  Reinheimer Satirelöwe sprach vom "Meister der leisen Pointe". Und weil er „aktuell, intelligent und hintergründig" sei wurde ihm auch die Silberne Tuttlinger Krähe verliehen.



Kleinkunstflyer18-19.pdf